Rürup Rente für Grenzgänger

Rürup Rente für Grenzgänger

Wie Grenzgänger von der Rürup Rente profitieren

Tausende Grenzgänger mit Wohnsitz in Deutschland pendeln zum arbeiten in eines unserer Nachbarländer. An den Grenzen zu unseren Nachbarländern locken meist attraktive Jobangebote zum pendeln. Die meisten Grenzgänger findet man an den Grenzen zu folgenden Ländern:

  • Schweiz
  • Österreich
  • Niederlande
  • Belgien
  • Frankreich
  • Luxemburg
  • etc.

 Altersvorsorge für Grenzgänger

Dabei zahlen die meist angestellten Grenzgänger in das Rentensystem des jeweiligen Landes ein. Das bedeutet, dass sie sich nicht bei der deutschen Rentenversicherung einen Anspruch aufbauen sondern bei der offiziellen Rentenkasse des jeweiligen Landes. (z.B. bei der Alters- und Hinterbliebenenversicherung (AHV) der Schweiz) Je nach Rentensystem gibt es gewisse Mindestzeiten, bis man sich einen Anspruch aufgebaut hat.

Übertragung in eine Rürup Rente

Wechselt der Arbeitnehmer nach einigen Jahren Berufstätigkeit wieder nach Deutschland, kann er in den meisten Fällen die aufgebauten Ansprüche nach Deutschland mitnehmen. Einmalauszahlungen sind dabei grundsätzlich zu versteuern.

Für eine steuerfreie Übertragung der Grenzgänger Altersvorsorge gibt es eine Sonderregelung. Eine Übertragung ist steuerfrei möglich, wenn der ausgezahlte Einmalbeitrag direkt in eine Rürup Rente ( Basisrente nach §10 EStG) eingezahlt wird. Voraussetzungen hierfür sind:

  • die Übertragung muss unmittelbar erfolgen (3 Monate)
  • der Grenzgänger muss dies bei dem Rententräger beantragen

Zusätzliche steuerliche Effekte entstehen durch die Übertragung nicht (steuerneutrale Übertragung).

Die richtige Rürup Rente für Grenzgänger

Nicht alle deutschen Versicherer nehmen große Einmalzahlungen von ausländischen Rentensystemen an. Einige beschränken sich auf die steuerlichen Höchstsummen die in Deutschland Gültigkeit haben (20.000€ p.a. ledige / 40.000€ p.a. verheiratete). Jedoch gibt es einige gute Rürup Renten Versicherer die auch größere Einmalbeiträge annehmen. Bevor eine Übertragung möglich ist, muss der Versicherer dem Grenzgänger die Annahme des Betrags zunächst schriftlich bestätigen. Mit dieser Bestätigung kann eine Übertragung dann problemlos erfolgen.

Die Rentenhöhen der Versicherer unterscheiden sich deutlich. Gerade bei größeren Einzahlungsbeträgen sollten die Produktkosten bei den Rürup Renten genau verglichen werden. Hier gibt es erhebliche Unterschiede bei den Anbietern. Häufig machen auch so genannte rabattierte Gruppentarife, berufsspezifische Sondertarife oder Honorartarife Sinn.   

Für die Auswahl des richtigen Rürup Renten Anbieters ist daher die Beratung und ein Produktvergleich durch einen Experten zu empfehlen.

Als bundesweit tätiges, freies Beratungsunternehmen haben wir große Erfahrungen mit der Beratung von Grenzgängern. Zögern Sie nicht und fordern Sie hier Ihren kostenlosen und unverbindlichen Marktvergleich an.

Melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen und unabhängigen Rürup Informationsdienst an und sparen Sie tausende Euro Provisionen und Gebühren!

Sie erhalten sofort per Email:

+ Marktvergleich inkl. provisionsfreie Honorar- & Nettotarife
+ weitere online Beratungsvideos
+ wichtige Entscheidungshilfen

 

    

DANKE FÜRS TEILEN