Rürup Rente Indexpolice - Informationen & Beratung

Rürup Rente Indexpolice

Was ist eine Rürup Rente Indexpolice?

Zunächst erläutere ich Ihnen die grundsätzliche Funktionsweise von Indexpolicen oder Indexrenten in meinem Beratungsvideo.

Eine Rürup Rente Indexpolice basiert auf der klassischen Vertragsform der Rürup Rente. Das eingezahlte Kapital wird also konservativ, festverzinslich angelegt. Der Verbraucher kann sich dann entscheiden, wie mit den daraus resultierenden jährlichen Zinsen verfahren werden soll.

Eine Variante ist die Anlage in eine Option auf einen Aktienindex meist dem europäischen Aktienindex EuroStoxx50 (manchmal auch DAX). Wenn sich der jeweilige Index positiv entwickelt, partizipiert der Verbraucher zum Teil an der jährlichen Wertentwicklung. Entwickelt sich der Aktienindex negativ erhält der Verbraucher im schlimmsten Fall für dieses Jahr keine Zinsgutschrift.

Alternativ kann sich der Verbraucher bei der Indexpolice auch jährlich dazu entscheiden die feste Verzinsung zu wählen. Natürlich muss diese Entscheidung immer im Voraus getroffen werden, ohne dass die Jahresergebnisse bekannt sind.
Dieser Vorgang wiederholt sich dann jedes Jahr. Immer wieder kann der Verbraucher entscheiden, ob er die Option auf den Aktienindex oder den festen Zins wählt. Einmal gutgeschriebene Gewinne sowohl aus der Option auf den Index als auch aus der festen Verzinsung können dem Verbraucher nicht mehr genommen werden.

Die obige Beschreibung trifft die grundsätzliche Funktionsweise einer Rürup Rente Indexpolice sehr gut. Natürlich gibt es bei jedem einzelnen Produkt Unterschiede in der konkreten Ausgestaltung sowie einzelnen Wahloptionen.

vorteile-ruerup-renteFolgende Produkte werden aktuell am Markt angeboten:

Was sollten Verbraucher bei einer Rürup Rente Indexpolice beachten?

Die realistische Rendite solcher Rürup Rente Indexpolicen schätzen Experten zwischen 3 bis 4% p.a. Somit etwas höher als bei rein klassischen Produkten und geringer als bei reinen Fondsprodukten. Vom Chance/Risiko Profil sind die Indexpolicen also genau zwischen den klassischen Produkten und Fondspolicen anzusiedeln.

Verbraucher sollten sich nicht von hochwertig aufbereiteten Verkaufsprospekten blenden lassen, die Renditen von 6% und 9% p.a. ohne Risiko versprechen. Mit einer solchen Rürup Rente Indexpolice wird man immer eine deutlich schlechtere Rendite erzielen als wenn Verbraucher auf die Garantie verzichten und sich z.B. für ein Fondsprodukt auf ETF Basis entscheiden. Voraussetzung ist natürlich eine lange Laufzeit von möglichst über 12 Jahren.

Ebenfalls sollten Verbraucher genau auf die Gesamtkosten bzw. Effektivkosten des jeweiligen Vertrags schauen. Diese müssen die Anbieter mittlerweile im Produktinformationsblatt mitteilen. Je geringer die Vertragskosten desto höher in der Regel die Rendite die beim Verbraucher ankommt.

Einigen Produktanbieter einer Rürup Rente Indexpolice bieten Sonder- oder Honorartarife ihrer Produkte an. Mit diesen können die Vertragskosten deutlich reduziert werden.

Weitere Produktauswahlkriterien einer Rürup Rente Indexpolice

Die Art des Aktienindex die in der jeweiligen Rürup Rente Indexpolice angeboten wird hat einen Einfluss auf die Vertragsrendite. Bei den meisten angebotenen Indizes handelt es sich um so genannte Kursindizes in die keine Dividenden einfließen. Einige Produkte biete auch so genannte Performanceindizes an. Diese bieten den Vorteil, dass hier auch die Dividendenausschüttungen Berücksichtigung finden und somit eine höhere Rendite versprechen.

Garantierter Rechnungszins in der Rentenphase. In der Regel bietet eine Rürup Rente Indexpolice in der Rentenphase aktuell noch 1,25% Garantiezins. Bei einigen Produktanbietern wird dieses jedoch nicht garantiert. Dies könnte später ein Nachteil für Verbraucher sein.

Garantierter Rentenfaktor – viele Anbieter einer Rürup Rente Indexpolice bieten einen garantierten Rentenfaktor, der für die spätere, konkrete Berechnung der Rente wichtig ist. Bietet der Produktanbieter einen garantierten Rentenfaktor an, bedeutet dies höhere Rechtssicherheit für Verbraucher für die zu erwartende Rente. Da die Rürup Rente nur als Rente ausgezahlt wird, ein nicht zu unterschätzendes Entscheidungskriterium.

Renditebegrenzung über CAP oder Quote

Indexpolicen lassen Verbraucher zum Teil an Aktienmarktentwicklungen teilhaben. Dafür besteht eine Kapitalgarantie der eingezahlten Beiträge. Für die Begrenzung der Renditen wird je nach Produktanbieter mit 2 Varianten gearbeitet.

  • CAP
  • Quote

Der CAP (engl. Deckel) begrenzt die Rendite des zu Grunde liegenden Index auf Monatsbasis.  Positive und negative Monate gleichen sich aus und am Ende des Jahres erfolgt im schlimmsten Fall eine 0% Gutschrift in die Police.

Eine Quote gibt an, um wie viel Prozent der Vertragsinhaber an einer positiven Rendite partizipiert.

Aufgrund der sinkenden Verzinsungen in den Anlagestöcken der Versicherer ist damit zu rechnen, dass sowohl die Caps als auch die Quoten in den kommenden Jahren weiter sinken. Dies reduziert die Attraktivität der Indexpolicen.

Vergleich von Rürup Rente Indexpolice bringt Mehrwerte

Obige Punkte zeigen, dass ein Produktvergleich auch für eine Rürup Rente Indexpolice unerlässlich für Verbraucher ist. Als unabhängige Honorarberater bieten wir Ihnen einen völlig kostenlosen und unverbindlichen Produktvergleich der aktuellen Indexpolicen am Markt an. Fordern Sie gleich hier Ihren unverbindlichen Vergleich inklusive rabattierte Sondertarife sowie Netto- bzw. Honorartarife an.

Melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen und unabhängigen Rürup Informationsdienst an und sparen Sie tausende Euro Provisionen und Gebühren!

Sie erhalten sofort per Email:

+ Marktvergleich inkl. provisionsfreie Honorar- & Nettotarife
+ weitere online Beratungsvideos
+ wichtige Entscheidungshilfen