Rentenfaktor bei der Rürup Rente - Unabhängige Informationen

Was ist der Garantierte Rentenfaktor bei der Rürup Rente?

Basisrente / Rürup Rente – garantierter Rentenfaktor

Bei fondsgebundenen Rürup Verträgen bzw. einem Rürup Rente Fondssparplan spielt der garantierte Rentenfaktor eine wichtige Rolle.

Dieser sichert Ihnen vertraglich zu, wie viel Rente Sie mindestens für das am Ende der Einzahlungszeit erzielte Fondsvermögen erhalten. Da die Rürup Rente ja später nur als lebenslange Rente an Verbraucher ausgezahlt wird und nicht Kapitalisierbar ist, ist der garantierte Rentenfaktor ein enorm wichtiger Vertragsbestandteil. Neben den Renditeergebnissen der Investmentfonds sowie den Vertragskosten ist der garantierte Rentenfaktor einer der Haupteinflussfaktoren auf die spätere Rentenhöhe.

Im garantierten Rentenfaktor drücken sich folgende Kalkulationsgrundlagen der Versicherung aus:

  • Lebenserwartung der Menschen
  • Zinsniveau
  • etc.

In der Regel wird der Faktor als monatlicher Rentenwert je 10.000€ Investmentvermögen angegeben.

Sehr wenige Versicherer geben den Faktor als Jahresrente je 1.000€ Investmentvermögen an (z.B. Signal Iduna). Hier müssen Verbraucher besonders genau hinschauen für einen korrekten Vergleich!

Da bei der Rürup Rente ein Kapitalwahlrecht ausgeschlossen ist, werden Verbraucher definitiv die Rente in Anspruch nehmen. Somit ist der garantierte Rentenfaktor ein Schlüsselelement bei fondsgebundenen Basisrenten Verträgen.

Rürup Rente garantierter RentenfaktorViele Versicherer verwenden für Ihre Rentenprognoserechnungen nicht den garantierten Rentenfaktor, sondern den aktuell gültigen Rentenfaktor. Hierauf sollten Sie unbedingt achten, wenn Sie Rürup Renten Angebote vergleichen.

Beispiel:

Am Ende der Einzahlungszeit beträgt Ihr Fondsvermögen 150.000€.

Der garantierte monatliche Rentenfaktor je 10.000€ liegt bei 29.

Die Ihnen zugesagte Mindestrente beträgt also: 435 € (150.000 / 10.000 x 29)

Leider gibt es keine gesetzlichen Vorgaben für die Erstellung der Versicherungsangebote sowie den Modellrechnungen der Ergebnisse. Jeder Versicherer verwendet eine eigene Berechnungsmethode was einen Vergleich für Verbraucher sehr komplex macht. Einige faire Versicherer rechnen auch bei den Hochrechnungen mit den garantierten Rentenfaktoren, die meisten Versicherer verwenden jedoch die aktuell gültigen Rentenfaktoren. Verbraucher sollten genau ins Kleingedruckte zu den Modellrechnungen schauen. Folgende Fragestellungen sind dabei wichtig:

  • wird mit garantierten oder nicht garantierten Rentenfaktoren gerechnet?
  • wird die internen Fondskosten in der Hochrechnung berücksichtigt oder nicht?
  • falls die Fondskosten berücksichtigt werden, werden diese pauschal oder nach realen Kostensätzen der ausgewählten Fonds berechnet?

Den garantierten Rentenfaktor als alleiniges Entscheidungskriterium heranzuziehen ist jedoch nicht zielführend. Die Produktkosten sollten ebenso berücksichtigt werden. Es gibt einige Versicherer am Markt, die ganz bewusst mit hohen garantierten Faktoren werben, dieses jedoch mit sehr hohen Produktkosten ausgleichen.

Fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen Rürup Renten Vergleich an und wir zeigen Ihnen bei welchem Versicherer Sie möglichst hohe garantierte Rentenfaktoren bei moderaten Produktkosten erhalten! Mit günstigen Produktkosten punkten vor allen Dingen rabattierte Gruppentarife sowie provisionsfreie Honorartarife & Nettotarife .

Melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen und unabhängigen Rürup Informationsdienst an und sparen Sie tausende Euro Provisionen und Gebühren!

Sie erhalten sofort per Email:

+ Marktvergleich inkl. provisionsfreie Honorar- & Nettotarife
+ weitere online Beratungsvideos
+ wichtige Entscheidungshilfen